Programm



Programm / Programm / Kursdetails

Ein Tagesworkshop für Frauen* zum Equal Pay Day

Immer noch erhalten Frauen durchschnittlich 21 Prozent weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen für qualitativ gleichwertige Arbeit. Die Ursachen hierfür sind vielfältig - sie sind gesellschaftlich und sozio-kulturell gewachsen und werden tagtäglich von Frauen und Männern neu gelebt und festgeschrieben.
Die Veranstaltung knüpft zeitlich und inhaltlich an den Gedanken des Equal Pay Day an, des internationalen Aktionstags für Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen. In einem persönlichen Rahmen wollen wir uns mögliche gesellschaftliche und individuelle Hintergründe der Lohnungleichheit bewusst machen. In angeleiteten praktischen Übungen mit Methoden der kreativen Biografiearbeit kann jede ihre Teilnehmerin* ganz persönliche Beziehung zu Geld (und Geltung) erforschen und in Austausch mit den anderen treten.
* Alle weiblichen Identitäten sind willkommen.

Leitung:
Kathrin Möller, Ethnologin und Kulturwissenschaftlerin, Mitglied im Arbeitskreis Frauenpolitische Bildung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

Gruppengröße: 10 bis 15 Frauen*

Teilnahmekosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine verbindliche Anmeldung wegen der begrenzten Teilnehmerinnenzahl wird gebeten.

Dieser Workshop wird finanziert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.


Teilnahmegebühr

Kostenfrei


Termin(e)

So. 18.03.2018, 10:00 - 17:00 Uhr

Anmeldeschluss:
15.03.2018


Veranstaltungsort


Dozent/in

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Termin(e)

So. 18.03.2018, 10:00 - 17:00 Uhr

Datum Zeit Straße Ort
So. 18.03.2018 10:00 - 17:00 Uhr Sebastianstr. 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung (EG)
Teilnahmegebühr

0,00 €

Format

Tagesseminar