Programm



Programm / Programm / Kursdetails

Im Rahmen der 20. Langen Buchnacht in der Oranienstraße lesen drei Autorinnen im Bildungswerk aus ihren Romanen und Erzählungen.

17:30
Anja Schneider liest "Das Bein des Großvaters", eine Geschichte zu Grenzüberschreitungen und der Unmöglichkeit, anzukommen. Erschienen in der Anthologie "Fluchtpunkt Hamburg -Texte im Exil" (Verlag Das bosnische Wort).
Anja Schneider lebt als freie Autorin in Berlin. Ihre u.a. mit dem Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis ausgezeichnete Kurzprosa erzählt von Flucht und Vertreibung und der Angst vor dem Anderen, dem Fremden. Zurzeit arbeitet sie an ihrem ersten Roman. Neben der schriftstellerischen Arbeit leitet sie seit Herbst 2015 das unabhängige Solidaritätsprojekt Volunteers for Lesvos. https://volunteersforlesvos.wordpress.com/

19:00
Ruth Fruchtman, Berliner Schriftstellerin und Journalistin, liest aus ihrem aktuellen Roman "Jerusalemtag" (KLAK-Verlag) - ein Tag, an dem in Israel die Annexion Ostjerusalems gefeiert wird. Anhand der Lebensgeschichte von Roma Kahn und ihrer Familie gelingt es Ruth Fruchtman beeindruckend zu zeigen, wie sehr das Leben der Einzelnen durch die Geschichte und die Politik mitbestimmt wird.
Ruth Fruchtman wurde in London geboren und studierte Germanistik an der Universität London. Nach mehreren Jahren in Frankreich lebt und arbeitet sie seit 1976 in Deutschland. Sie schreibt Erzählungen, Essays, Beiträge und Features für den Hörfunk, vor allem zur polnisch-jüdischen und palästinensisch-israelischen Thematik.

20:30
Olga Grjasnowa liest aus ihrem neuen Roman "Gott ist nicht schüchtern" (Aufbau-Verlag), der von drei jungen Menschen erzählt, die dem Schrecken des syrischen Regimes und des Bürgerkrieges entkommen wollen.
Olga Grjasnowa ist 1984 in Baku, Aserbaidschan geboren und kam mit 11 Jahren nach Deutschland. Sie ist Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig und erhielt 2011 das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung.

Nach jeder Lesung wird es die Möglichkeit zu einem Gespräch mit den Autorinnen geben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Das Programm der 20. Langen Buchnacht findet ihr hier: http://www.lange-buchnacht.de/2018/

Die Veranstaltung wird finanziert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.


Teilnahmegebühr

Kostenfrei


Termin(e)

Sa. 26.05.2018, 17:30 - 22:00 Uhr


Veranstaltungsort


Dozent/in

Termin(e)

Sa. 26.05.2018, 17:30 - 22:00 Uhr

Datum Zeit Straße Ort
Sa. 26.05.2018 16:30 - 22:00 Uhr Sebastianstr. 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Teilnahmegebühr

0,00 €

Format

mehrstd. Veranst.