Programm



Programm / Programm / Kursdetails

Schulstreik: Fridays for Future–Kinder und Jugendliche werden weltweit aktiv. Jetzt formieren sich auch die Eltern: Parents for Future kommt in Bewegung. Immer mehr Wissenschaftler*innen und Expert*innen schlagen Alarm wegen des Klimawandels, doch die Zeit läuft davon, ohne dass die Politik reagiert. Wie sehen die Fakten zu Klimakrise und Zukunft aus? Wo finden wir Handlungsansätze? Wie können wir aktiv werden?

Der Sommer 2018 war auch in Deutschland viel zu trocken, im Herbst 2018 machte das Wort „Heißzeit“ die Runde, kurz nachdem der Weltklimarat den 1,5 Grad Sonderbericht veröffentlichte. Danach löste Greta Thunberg mit ihren „Schulstreiks für das Klima“ eine weltweite Schüler*innenbewegung aus. Ihre Botschaft:
„Poltiker*innen, hören Sie auf die Wissenschaft! Setzen Sie das Klimaübereinkommen von Paris um!“

Doch wie können wir das Klimaproblem besser begreifen?
Das Fernsehen zeigt selten das ganze Bild, im Internet findet man Widersprüchliches.

Dieser Abendworkshop möchte Wissen und Handlungsansätze vermitteln: Temperaturveränderungen, Treibhausgase, Wetterchaos, Pariser Klimaschutzvertrag, Emissionsbudgets, Klimakrisen-Leugnung, Wissenschaftliche Erkenntnisse, der Aufstand der jungen Generation und weitere Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden.

Christoph Meyer ist Trainer und Workshopleiter auf dem Gebiet Klimawandel, Klimapolitik, Energiewende und Gesellschaft.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Heinrich-Böll-Stiftungsverbundes statt.


Teilnahmegebühr

0,00 €


Termin(e)

Mo. 20.05.2019, 18:00 - 21:30 Uhr


Zeitraum

Beginn: 20.05.2019 18:00
Ende: 20.05.2019 21:30
Ort: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung (EG)


Anmeldeschluss:


20.05.2019


Veranstaltungsort


Termin(e)

Mo. 20.05.2019, 18:00 - 21:30 Uhr

Datum Zeit Straße Ort
Mo. 20.05.2019 18:00 - 21:30 Uhr Sebastianstr. 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung (EG)
Teilnahmegebühr

0,00 €

Format

Workshop