Programm / Programm / Kursdetails

In diesem Seminar werden wir uns der Frage nach dem Zusammenhang zwischen kapitalistischer Produktionsweisen und der Klimakrise beschäftigen. Wir werden versuchen, nachhaltige Produktions- und Lebensweisen zu entwerfen, die das Gefälle zwischen dem priveligierten Norden und dem jetzt schon von der Klimakatastrophe betroffenen Süden berücksichtigen. Auch Ursachen und Auswirkungen von Klimakatastrophe und heutigen Migrationsbewegungen möchten wir untersuchen und uns auch mit den neu entstehenden Bewegungen 'Extinction Rebellion' und 'Fridays for Future' auseinandersetzen. Es werden Texte gelesen, Ideen diskutiert und Planspiele entwickelt, die der Frage nachgehen, wie wir so leben können, dass das Klima geschützt und ein Leben in Würde und mit gleichen Bedingungen für alle möglich ist.

Das Seminar richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin


Teilnahmegebühr

0,00 €


Zeitraum

Sa. 09.05.2020 - So. 10.05.2020, 10:00 - 18:00 Uhr


Zeitraum

Beginn: 09.05.2020 10:00
Ende: 10.05.2020 18:00
Ort: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung


Anmeldeschluss:


10.04.2020


Veranstaltungsort


Zeitraum

Sa. 09.05.2020 - So. 10.05.2020, 10:00 - 18:00 Uhr

Datum Zeit Straße Ort
Sa. 09.05.2020 10:00 - 18:00 Uhr Sebastianstr. 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
So. 10.05.2020 10:00 - 18:00 Uhr Sebastianstr. 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Teilnahmegebühr

0,00 €

Format

Wochenendseminar