Programm / Programm / Kursdetails

Die Kommunalwahlen der Türkei vom März und Juni 2019 haben gezeigt, dass die türkische Demokratie
noch immer in der Lage ist, Alternativen hervorzubringen und dass sie komplexer ist, als die auf
Ölresten basierenden Regime in der Region. Die Wahlergebnisse und die entstehende Koalition
emanzipatorischer gesellschaftlicher Kräfte haben den Regierungsblock unter Präsident Erdogan
dazu gebracht, in einen nationalistischen und populistischen Regierungsstil und dazu passende
Außenpolitik abzugleiten.

Vor dem Hintergrund der zunehmend klientilistischen Wirtschaftspolitik und der wachsenden
Militarisierung der türkischen Außenpolitik, befassen wir uns in diesem Workshop mit der Krise
des neoliberalen Gesellschaftsmodells der Türkei. Wir diskutieren aktuelle türkische Politik und
Außenpolitik aus der Perspektive der Demokratisierung und der sozialen Gerechtigkeit.

Im Mittelpunkt dieses Workshops stehen folgende Fragen:
Wer sind die Akteure der Opposition, was sind ihre Motivationen und was sind ihre politischen
Ziele? Erwartet das Land eine lange Systemkrise oder eine demokratische Wende? Warum ist die
Europäisierung der Türkei in eine Krise geraten? Wie können wir die aktuellen politischen
Entwicklungen im historischen Kontext als das Ende des politischen Islams verstehen? Was
bedeutet der Aufstieg der Opposition für die Zukunft der Rechtsstaatlichkeit in der Türkei? Was
sind die Strategien des Regierungsblocks von Präsident Erdogan, um den Aufstieg der Opposition
zu stoppen? Können wir die drastischen Veränderungen in der Außenpolitik der Türkei, wie die
zunehmende regionale Präsenz der Türkei im östlichen Mittelmeer und die syrische Quaqmarie,
als Teil dieser Strategie verstehen?

Wir gehen diesen Fragen anhand von Fallbeispielen, Arbeitsgruppen, Experteninputs,
Filmen und Diskussionen nach.

Workshopleitung:
Dr. Mehmet Gökhan Tuncer
, Politikwissenschaftler
Dr. Alphan Tuncer, Politikwissenschaftler

Workshopzeiten:
Sa & So von 10 bis 16 Uhr
dazwischen wird es Pausen geben.

Der Workshop ist kostenfrei, aber wir bitten um verbindliche Anmeldungen.

Der Workshop findet per Zoom statt. Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer, eine stabile Internetverbindung, eine Kamera und, wenn Sie möchten, ein Headset. Die Zugangsdaten werden rechtzeitig vor Workshopbeginn bekannt gegeben.

Finanziert mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.


Teilnahmegebühr

0,00 €


Zeitraum

Sa. 17.04.2021 - So. 18.04.2021, 10:00 - 16:00 Uhr


Zeitraum

Beginn: 17.04.2021 10:00
Ende: 18.04.2021 16:00
Ort: Online-Veranstaltung


Anmeldeschluss:


16.04.2021


Veranstaltungsort

Zu dieser Veranstaltung sind keine Orte verfügbar.


Zeitraum

Sa. 17.04.2021 - So. 18.04.2021, 10:00 - 16:00 Uhr

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Teilnahmegebühr

0,00 €

Format

Wochenendseminar