Programm / Programm / Kursdetails

Migration und Flucht nach und in Europa haben eine lange Geschichte und sind immer wieder medial präsent. Migration wird als Katastrophe, Bedrohung und Krise aber auch als Menschrechtsproblem wahrgenommen. Berichte über Moria, Melilla, Lampedusa, Lesbos, Gibraltar, Belarus oder die Ukraine verdeutlichen die Aktualität und Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit diesem Thema.
In diesem Workshop werden Flucht und Migration im historischen Kontext betrachtet und es wird pädagogisches Begleitmaterial zur Behandlung dieser Themen vorgestellt. Die Bildungsmaterialien setzen spielerisch und künstlerisch historische Hintergründe mit aktuellen politischen Fragen zur Situation Geflüchteter an den europäischen Außengrenzen in Bezug. Grundlage dafür ist unter anderem der preisgekrönte Dokumentarfilm „Der Engel der Geschichte“ mit dem Thema Flucht und Migration - heute, im Nationalsozialismus und zur Zeit des spanischen Bürgerkriegs. Das Schicksal des jüdischen Philosophen Walter Benjamin wird hierbei als roter Faden verwendet.

Die Themen des Workshops umfassen Flucht und Migration, den Kampf um demokratische Verhältnisse/Systeme, die Bedeutung von Geschichte für aktuelle Auseinandersetzungen und Fragen nach einer utopischen Gesellschaft.

Die Fortbildung ermöglicht den Teilnehmer*innen die Auseinandersetzung mit obigen Themen und eine sichere Handhabung des pädagogischen Begleitmaterials-

Die Referent*innen Tanja Kinzel und Gunnar Meyer sind Teil des Bildungskollektivs „BildungsBausteine e.V.“.

Teilnahmebeitrag:
25,- Euro, ermäßigt 12,50,- Euro (ALG II + Studierende, nur mit Nachweis)
Anmeldung bitte unter Angabe Ihrer Adresse und Telefonnummer. Sie erhalten eine schriftliche Anmeldebestätigung. Die Zahlung des Teilnahmebeitrags wird nach Erhalt der Anmeldebestätigung fällig. Erfolgt keine Zahlung, wird der Platz neu vergeben. Bei Absagen, die weniger als zwei Wochen vor Seminarbeginn eingehen, wird die Teilnahmegebühr nur dann zurückerstattet, wenn eine Ersatzteilnehmerin gestellt werden kann. In jedem Fall werden aber 20 € Bearbeitungsgebühr einbehalten.

Realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

Bitte mitbringen:

tagesaktueller Corona-Schnelltest (kein Selbsttest)


Teilnahmegebühr

25,00 € (Ermäßigung möglich)


Termin(e)

Fr. 02.09.2022, 13:00 - 18:30 Uhr


Zeitraum

Beginn: 02.09.2022 13:00
Ende: 02.09.2022 18:30
Ort: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung



Veranstaltungsort


Termin(e)

Fr. 02.09.2022, 13:00 - 18:30 Uhr

Datum Zeit Straße Ort
Fr. 02.09.2022 13:00 - 18:30 Uhr Sebastianstr. 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Teilnahmegebühr

25,00 € (Ermäßigung möglich)

Format

Tagesseminar