Programm / Programm / Kursdetails

Unsere Entscheidung, was und wie wir denken und sprechen ist eine Entscheidung zwischen Gewalt oder Frieden fördernden Inhalten und Narrativen.

Wenn es darum geht, mein Gegenüber wieder zu erreichen, kann die Gewaltfreie Kommunikation eine hilfreiche Brücke sein. Sobald es gelingt, die Beweggründe der anderen Beteiligten zu verstehen, können wir wieder in Verbindung kommen und zu gemeinsamen konstruktiven und lösungsorientierten Ergebnissen kommen. Wenn wir uns in einer hierarchischen Struktur nicht der Macht von Anderen unterwerfen, sondern uns empathisch mit der Person und ihren Anliegen verbinden, können wir in unserem Umfeld zum Frieden beitragen.

Nach einer Einführung in die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation können die Teilnehmenden das erworbene Wissen anwenden, um Vorschläge zur Lösung eigener Konflikte zu erarbeiten.

Karin Ghalib und Renate Giese, beide ausgebildete Trainerinnen der Gewaltfreien Kommunikation und erfahren in der Kommunalpolitik. Die GFK hat uns dabei manches Mal geholfen, eine zufriedenstellende Lösung im politischen Konflikt zu finden.

Seminarzeiten:
Freitag: 18:00-21:00 Uhr
Samstag: 10:00-17:00 Uhr

Teilnahmebeitrag:
60 Euro, ermäßigt 30 Euro (ALG II + Studierende, nur mit Nachweis)

Sie erhalten eine verbindliche Anmeldebestätigung.
Die Zahlung des Teilnahmebeitrags wird nach Erhalt der Anmeldebestätigung bzw. nach Zahlungsaufforderung fällig. Bei Absagen, die weniger als drei Wochen vor Seminarbeginn eingehen, wird die Teilnahmegebühr nur dann zurückerstattet, wenn jemand von der evtl. vorhandenen Warteliste nachrücken kann. In jedem Fall werden aber 20 € Bearbeitungsgebühr einbehalten.

Unsere Corona-Präventionsmaßnahmen:
Um die Sicherheit aller zu gewährleisten ist die Teilnahme an Veranstaltungen in den Räumlichkeiten des Bildungswerks nur mit einem tagesaktuellen Schnelltest (kein Selbsttest) möglich. Dieser wird beim Einlass ins Bildungswerk kontrolliert und mit einem Ausweisdokument abgeglichen. Wir werden unsere Räume gut durchlüften und die Stühle mit ausreichend Abstand aufstellen. Sie werden eine kleine Gruppe von max. 15 Teilnehmenden sein, bitte halten Sie dennoch nach Möglichkeit die 1,5 Meter Abstand ein. In den Räumlichkeiten des Bildungswerks muss eine medizinische Maske getragen werden. Am Sitzplatz darf sie abgenommen werden. Wir bitten außerdem darum, regelmäßig die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Desinfektionsmittelspender stehen bereit. Verbringen Sie die Pausen nach Möglichkeit im Freien. Bitte tragen Sie für eine eventuelle Kontaktnachverfolgung Ihre vollständigen Daten gut leserlich in die Teilnahmeliste ein.
Wir hoffen, mit unseren Maßnahmen für Sie die Voraussetzungen für einen unbeschwerten Workshop geschaffen zu haben. Viel Spaß!

Sollte sich die Situation im Herbst entspannen, ist ein Schnelltest nicht erforderlich. Wir werden rechtzeitig darüber informieren.

Der Workshop kann für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus der Heinrich Böll Stiftung mit 12 Unterrichtsstunden angerechnet werden.

Die Veranstaltung wird mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin realisiert.

Bitte mitbringen:

tagesaktueller Corona-Schnelltest (kein Selbsttest)


Teilnahmegebühr

60,00 € (Ermäßigung möglich)


Zeitraum

Fr. 07.10.2022 - Sa. 08.10.2022, 18:00 - 17:00 Uhr


Zeitraum

Beginn: 07.10.2022 18:00
Ende: 08.10.2022 17:00
Ort: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung


Anmeldeschluss:


03.10.2022


Veranstaltungsort


Zeitraum

Fr. 07.10.2022 - Sa. 08.10.2022, 18:00 - 17:00 Uhr

Datum Zeit Straße Ort
Fr. 07.10.2022 18:00 - 21:00 Uhr Sebastianstr. 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Sa. 08.10.2022 10:00 - 17:00 Uhr Sebastianstr. 21 Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Teilnahmegebühr

60,00 € (Ermäßigung möglich)

Format

Workshop